X-METER-SCHWIMMEN

Viele regelmässige und unregelmässige Schwimmerinnen und Schwimmer absolvieren jeden Sommer ein beachtliches Schwimmpensum. Es besteht wiederum die Möglichkeit, die geschwommenen Meter an der Schwimmbadkasse einzutragen.


Gegen Ende Saison findet eine Rangverkündigung mit tollen Preisen und schönem Wanderpokal für die fleissigsten Schwimmerinnen und Schwimmer statt.

Rangverkündigung 2021

Donnerstag, 09. September um 18.30 Uhr ​im Schwimmbad

DSC05434.JPG

Rangverkündigung 2021

1             94 700 m    Huber Romy

2             87 500 m    Rösch Ursula

3             83 000 m    Achermann Bernadette

4             72 600 m    Tschopp Marlis

5             58 800 m    Bühler Brigitte

6             55 600 m    Hodel Brigitte

7             43 100 m    Gut Priska

8             31 300 m    Fellmann Helene

9             27 200 m    Bisang Krista

10           21 800 m    Birrer Heinz    

11           18 100 m    Meier Anna

12             6 950 m    Müller Renate

13             3 100 m    Wermelinger Lara

14             2 800 m    Kälin Hugo

15             2 500 m    Kälin Maurice                           

16             2 150 m    Müller Lynn

17             1 575 m    Schwegler Mathias

Total    612 775  Meter

Krönender Abschluss & Highlights X-Meter Schwimmen 

Viele regelmässige und unregelmässige Schwimmerinnen und Schwimmer absolvierten auch in diesem Sommer ein beachtliches Schwimmpensum. Dem Alter entsprechend, nach oben, waren keine Grenzen gesetzt. Die Freude an Bewegung im Wasser spornte viele an ihre X-Meter bei jeder Witterung zurück zu legen.

Die Rangverkündigung mit schönen Preisen für die fleissigsten Schwimmerinnen und Schwimmer fand am Donnerstag, 09. September 2021, um 18.30 Uhr im Schwimmbad Stämpfel statt.

Seit 2003 wird dieser freiwillige Event durchgeführt. Am meisten Schwimmbegeisterte das Jahr 2014 mit 32 Teilnehmern. Mit Spannung waren die diesjährigen 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die tollen Ergebnisse. Die Rangverkündigung fand bei stahlblauem Himmel, herrlichem Sonnenschein und mit einem gediegenen Apéro statt. Jubelnd nahm die Siegerin einen schönen Wanderpokal in Empfang und wird diesen bestimmt für ein Jahr in Ehren halten.

 

Bei angeregten Gesprächen und Austausch, einem feinen Nachtessen, zubereitet vom Badibeizli-Team

(Denise und Lukas), liess man den gemütlichen Abend ausklingen.